Endlich Urlaub: Dein Silikon-Dildo bringt dich zurück auf die Insel. Mit Alginat sorgst du für einen bleibenden Eindruck. Alginat und Silikon formen deinen Strandkorb der Lust. Du hörst die Wellen: Warum warten? Dildos aus Silikon sind dir Flosse und Schnorchel. Spring! Schwimm! Dein Alginat kann das! So schmeckt der Süden. Dildos aus Silikon gibt es im Shop. Du musst uns nur kaufen. Tu es! Kaufen. Jetzt!

Oberflächlich? Oberflächlich!

Wie fühlt sich eine Schlange an? Wir haben es probiert und finden, Schlangen fühlen sich an wie Dildos aus Silikon. Ein Silikondildo ist weich, glatt und schmeichelt deiner Haut durch eine Oberfläche, die feiner ist als Leder. Ganz ähnlich ist es mit Schlangen. Der wesentlicher Unterschied: Dildos aus Silikon bleiben dort, wo du sie hingelegt hast. Außerdem kannst du Dildos aus Silikon selber machen. Mit Alginat geht das. Bei Schlangen nicht. Wenn deine Wohnung also für ein Terrarium zu klein ist, kauf Alginat oder Dildos und Vibratoren aus Silikon! Ein Silikondildo ist pflegeleicht und stubenrein. Und wenn du keine Lust hast, das Kuschelkissen mit deiner Lieblingsboa zu teilen: für Dildos und Vibratoren aus Silikon machst du eine Ausnahme. Aber vorher kaufen und formen, das ist die Lösung mit Silikon und Alginat, oder, nur kaufen, den Silikondildo.

Dein Dildo zum Selbstgießen braucht

  • Alginat
  • SF00 Silikon für weiche Dildos
  • SF13 Silikon für richtig harte Varianten
  • oder beide Silikone mischen
  • Silikonöl, um es etwas weicher zu machen

Zauberstäbe aus Silikon

„Ich war noch niemals in Brasilien.“ Du kennst die Szene: Ein angehender Zauberschüler beim Familienausflug im Londoner Zoo. Eine dicke Glasscheibe, dahinter eine gelangweilte Riesenschlange und – schwupps – schlängelt die Schlange der Freiheit entgegen: „Danke, Harry.“ Ja, das ist unsere Lieblingsszene und weißt du, warum? Weil du es auch kannst! Kraft deiner Gedanken erlöst du jetzt einen, zwei oder ganz viele von unseren zauberhaften Silikondildos aus diesen langweiligen Schachteln und spendierst ihnen eine aufregende Fahrt mit Versand und Lieferservice. „Ja! Auch wir wollen nach Brasilien und der Versand wartet!“ Ob du in Bottrop wohnst, in Berlin oder Bamberg, ist uns egal. Hauptsache, raus aus der Schachtel und rein in die Welt; also in dich. Darin sind wir besonders gut! Mäuse fressen ist etwas für Anfänger! Wir fressen Muschis – oder war es umgekehrt? Egal. Spaß haben wir auf jeden Fall. Wir, die seidig glatten Dildos und du, unsere Zaubermaus. Wir sind füreinander geschaffen: „Ach das wusstest du gar nicht? Dildos aus Silikon suchen sich ihre Besitzer aus. Das ist wie mit den Zauberstäben. Kein Wunder, das sind schließlich unsere nächsten Verwandten. Ich, zum Beispiel, habe nur auf dich gewartet: 10,23 Zoll, feinster Silikonkörper mit einer zauberhaften Schicht von Gleitmittel auf Wasserbasis.“

Nicht für den Kühlschrank

Das ist übrigens wichtig. Dildos aus Silikon, auch die, die du mit Alginat selber geformt hast, kannst du nur mit wasserlöslichem Gleitmittel bannen, sonst löst sich der Zauber und dein Silikondildo ist auch gleich dahin. Da sind die Schlangen im Vorteil: „Alte Haut ab, neue Schlange da.“ Duschen kannst du mit der Schlange trotzdem nicht. Mit einem Silikondildo geht das und wenn du dann das Gefühl magst, dass es dir kalt den Rücken herunter läuft, legst du ihn einfach in den Kühlschrank, den Dildo. Die würde dir etwas husten, deine Schlange. Deshalb: Alginat kaufen und Silikondildo bauen, oder Dildos aus Silikon kaufen und los zaubern. Einfach per Mausklick. Klicken, kaufen. Jetzt.

Eine junge, braunhaarige Frau in gelben Pullover liegt auf einer grünen Blumenwiese: Sie sucht Entspannung. Da gibt es nur Eines: Raus aus der Stadt, rein mit dem Silikondildo und einfach genießen...

Wenn du Tiefenentspannung suchst, hilft nur Eines: Raus
aus der Stadt, rein mit dem Silikondildo und einfach genießen…

Der Silikondildo lädt zu neuer Erfahrung am Rande der Stadt

Die Werbung lügt! Margarine ist nicht gesund und die Nummer mit „Fruchtwichteln“ und dem „wertvollen Steak“ im Miniformat kannst du auch wieder vergessen. Industrie-Zucker ist Seuche und Fleisch braucht kein Mensch. Nicht zum Essen. Beim Streicheln liegt die Sache schon anders. Streicheln ist prima. Ob Mensch, ob Tier. Auch Bäume mögen es, gestreichelt zu werden. So weit die Theorie. Wen aber streicheln, wenn das Haustier verboten, die Bäume gefällt und der Nachbar an die Versprechungen aus dem Fernseher glaubt? Unser Tipp: Eindrücke sammeln! Eindrücke sind Erinnerungen mit Bestand. Was du brauchst, sind Alginat und Silikon. Alginat ist eine feine Sache.

Stell dir vor, du nimmst jetzt einfach die U-Bahn und fährst, bis es nicht weiter geht. Dann nimmst du den Bus. Irgendwann hören die Häuser auf und die seltsamen grünen Dinger neben der Straße tauchen auf. Die nennen wir „Bäume“. Du steigst aus dem Bus und suchst dir den Baum deines Vertrauens. Den zu finden ist einfach. Dein Baum findet dich. Dann setzt du dich neben den Baum und schaust was zwischen deinen Füßen passiert. Die Erde lebt! Für viele Menschen ist das eine ganz neue Erkenntnis. Irgendwann merkst du, dass der Baum berührt werden möchte. Jetzt lehnst du dich an und dann kommt der Zeitpunkt, an dem du den Baum ganz feste umarmst. Das ist toll.

 

Plädoyer für gesunden Verstand bietet Selbsterfahrung und mehr Zeit für dich

Bevor du dann wieder in deinen Bus steigst – die U-Bahn nimmst und so weiter – nimmst du einen Becher mit Alginat und rührst etwas Wasser darunter. Das Ergebnis ist eine Paste, die ruckzuck trocknet und selbst kleinste Details für die Zukunft bewahrt. Der Rest ist einfach: Alginat auf Baum. Warten. Abziehen. „Danke“ sagen. Einsteigen. Heimfahren. Zu Hause angekommen füllst du deinen Abdruck aus Alginat mit Silikon und das Ergebnis ist – Tadaaa! – der Streichelbaum zum Immer-wieder-Streicheln. Na? Ist das prima?! Du hast Recht: Alginat ist eine tolle Sache und jetzt fangen wir an mit dem Eindrücke sammeln: Zu den Nachteilen der modernen Gesellschaft gehört, dass die Menschen zu wenig Zeit miteinander verbringen. Die Werbung nennt so etwas „individuelle Freizeitgestaltung“. Das macht es nicht besser. Falls ihr euch doch einmal findet: Das Alginat nicht vergessen! Immerhin könnte es sein, dass die Folgen von Fastfood und Transfett euren „kleinen Freund“ bislang verschont haben.

 

Du denkst bei Silikon ausschließlich an Silicon Valley?
Wir erklären dir, was es mit Silikon als Dildo-Material auf sich hat

Frage Antwort
Welches Silikon wird für Dildos verwendet? Das für die Silikondildos verwendete Silikon wird seit Jahrzehnten auch für
die Herstellung medizinischer Produkte verwendet. Es kann Temperaturen von -70°C bis +250°C standhalten, ohne dass es seine Form verliert.
Was ist mit diesen „Weichmachern“? Hochwertige Silikone sind prinzipiell frei von gesundheitsschädlichen Weichmachern. Das gilt auch für das Silikon, dass zur Herstellung von Dildos benutzt wird.
Nimmt ein Silikondildo Körperwärme schnell auf? Silikondildos nehmen schnell Körpertemperatur an.
Es ist also kein Problem, wenn es bei dir richtig heiß hergehen soll ;)
Was muss ich bei der Anwendung beachten? Damit es richtig „flutscht“ immer ein Gleitgel auf Wasserbasis verwenden. (Achtung: Nie eines auf Silikonbasis!)
Wie reinige ich das Silikonspielzeug richtig? Am Besten gleich nach der Verwendung mit warmen Wasser.
Verwendest du den Dildo vaginal und anal, solltest du ihn mit einem speziellem Toyspray zusätzlich desinfizieren
Muss ich bei der Aufbewahrung etwas beachten? Das saubere Toy sollte geschlossen und seperat (!)
von anderen Sexspielzeugen verwahrt werden,
um es vor Staub und Fusseln zu schützen