Es ist der Flügelschlag eines Schmetterlings, der die Welt verändert. Deine Welt. Dein Vibrator. Dein Butterfly-Vibrator. Mit einem Butterfly-Vibrator gewinnst du einen neuen Blick auf die Dinge: Alles wird leicht. Alles ist bunt! Treib es doch bunt! Mit einem Butterfly-Vibrator ist alles ganz einfach. Deshalb: Kauf den Butterfly-Vibrator. Tu es einfach! Kaufen. Jetzt!

Von Beinchen, Blümchen und Butterfly Vibratoren

Wie ein Vogel zu fliegen, das zählt bis heute zu den großen Träumen der Menschheit. Zugegeben, inzwischen gibt es eine ganze Industrie, die dafür sorgt, dass wir diesen Traum nicht vergessen. Andererseits aber stellt sich die Frage, was denn so erstrebenswert daran sein soll, den Weg von A nach B möglichst eilig per Versand durch die Luft zu erleben. Wenn schon Fliegen, dann bitteschön langsam. Mit Genuss. Wie ein Schmetterling. Die gute Nachricht ist, so etwas gibt es! Bei einem Butterfly-Vibrator ist der Name Programm.

Nasche vom süßen Nektar des Lebens

Mit einem Butterfly-Vibrator hast du es nicht eilig. Wir wissen ja nicht, ob du es schon wusstest, aber Vibratoren sind nicht alle gleich. Ein Butterfly-Vibrator ist anders, das sagt schon der Name. Ein Butterfly-Vibrator bietet dir Lust auf einer ganz neuen Ebene. Machen wir den Butterfly-Test: An was denkst du, wenn dir Schmetterlinge in den Sinn kommen? Richtig: Blühende Wiesen, Frühling, bunte Blumen, ein warmer, leichter Wind auf der Haut. Klingt das gut? Wir finden: „Du machst das fantastisch!“ Ein Butterfly-Vibrator holt all dieses Bilder zu dir nach Hause. „Näher.“ Holt all diese Bilder in deinen Kopf? „Tiefer!“ Den Bauch? „Noch tiefer!!“ Ah! „Jetzt haben wir es auch verstanden.“ Ist ja auch eigentlich logisch. Was will so ein Schmetterling? Am Nektartopf naschen. Und dein Butterfly-Vibrator hat gewiss großen Hunger. Immerhin hat er eine längere Reise hinter sich gebracht: Von uns zu dir via Versand. So ein tapferer Schmetterling. Aber das weißt du ja auch, deshalb kannst du dich jetzt schon einmal freuen auf die lange Nase, die er in deinen Honigtopf steckt. Das ist bestimmt dolle kitzelig.

Wähle jetzt deinen Traum-Vibrator

Hast du dir je einen Marienkäfer über den Bauch laufen lassen? Das ist auch so ein schönes Gefühl. Alles, was du dafür zu tun hast, ist, dich in eine Wiese mit blühenden Blumen zu legen. Die Marienkäfer kommen dann schon ganz von alleine. Du brauchst halt Geduld. Und bis es so weit ist, nimmst du einfach deinen Butterfly-Vibratoren. Den gibt es auch von You2Toys. Unser Tipp: Such dir doch einfach schon einmal eine passende Wiese und der Versand fängt inzwischen deinen Vibrator nach Wahl.

Bunte Butterfly-Vibratoren für zauberhafte Momente

Das meinen wir ernst! Du kennst Harry Potter? Es gibt eine Szene, in der Harry und Ron versuchen, einen Schlüssel zu fangen. Wir reiten hier keine verzauberten Besen, aber es ist ein gutes Stück Arbeit, deinen Butterfly-Vibrator davon zu überzeugen, dass es an der Zeit ist, dir die Türe zu öffnen. Mit „Alohomora“ ist das Ergebnis eher fraglich. Für deinen Butterfly-Vibrator aber ein Klacks. Nun liegt es an dir. Zauberhaften Sex gibt es per Mausklick. Deshalb: Kauf dir den Butterfly-Vibrator. Tu es einfach. Jetzt!

„Auf dem Feld blüht weiß der Jasmin und ich ging ohne Ziel vor mich hin“, Danyel Gerard, 1971. Damals war das Leben noch einfach: Vibratoren sahen aus wie Salatgurken aus Plastik und in der Musik galt: „Reim dich oder ich hau dich.“ Über die Jahre hat sich beides entwickelt, die Vibratoren und die Musik. Manchmal denken wir, dass uns diese Zeit fehlt, denn die 1970er Jahre hatten ein besonderes Flair: „Love and Peace“, Blumen und Schmetterlinge. Immerhin, die Schmetterlinge gibt es noch immer. Die Vibratoren auch, und: Schmetterlings-Vibratoren sind bis heute ein Hit. Nicht nur bei Hippie-Mädchen, die auf ihrem Weg nach San Francisco in Wanne-Eickel stecken geblieben sind – „der Liebe wegen“, natürlich.

So gesehen bauen Butterfly-Vibratoren eine Brücke quer durch die Zeit, denn bis heute sorgen Butterfly-Vibratoren für ein völlig entspanntes Lebensgefühl und bunte Farben im Kopf, ganz ohne Kekse. Wenn du bei dem Stichwort „Kekse“ nun an das Krümmelmonster gedacht hast, ist das ein sicheres Zeichen dafür, dass dir die frühen Freuden der Vibratoren aus Hartplastik jener Tage erspart geblieben sind. Ein Grund mehr, dir einen Schmetterling – will sagen: Butterfly – in die Haare zu setzen. Zumindest dort hin, wo in den 1970er-Jahren noch Haare waren. Andererseits: Heute wären die Haare noch immer da, würde frau sie nicht ständig mit dem Rasiermesser verfolgen. Aber zurück zu den Keksen für alle.

Butterfly-Vibratoren sind so bunt und vielseitig wie ihre Namensvetter

Bewusstseinserweiterung wurde in den Siebzigern groß geschrieben. Nicht was du denkst. Damals kamen all die Dinge in Mode, die heute als selbstverständlich in unserem Alltag gelten. Sexualität gehört dazu. Und wenn Sex das Bewusstsein erweitert, ist Tantra im Spiel. Wobei „Spiel“ das falsche Wort ist, denn Tantra ist eine Kunst und sanfte Berührungen sind der Schlüssel zum Dings. „Dings?“ Genau, denn für die Ebene, die uns Tantra – oder die Kekse – eröffnen, hat jeder Mensch einen anderen Namen. Interessant in diesem Zusammenhang ist die Rolle, die der Schmetterling spielt. Englisch: Butterfly. Griechisch: Psyche. Der Schmetterling ist das Symbol einer Wandlung, die Menschen auffordert, die Welt der Götter für sich zu entdecken. You2Toys und einige andere Hersteller haben den Wink mit dem Zaunpfahl erkannt, und so lädt dich der Butterfly-Vibrator zu einer besonderen Reise ein. „Erkenne dich selbst“, das stand schon über dem Orakel von Delphi. Auffällig ist, dass es den Philosophen der Griechen gelungen ist, ihre Erkenntnisse über die Zeiten zu retten: Butterfly. Psyche. Nun also ist es an dir, den Fahrschein in die Welt deiner Götter zu lösen.

Süße Sache: Taufrischer Nektar lockt nicht nur Götter mit himmlischem Genuss

Wie das geht mit dem göttlichen Sex? Frag deinen Reisebegleiter, immerhin sitzt so ein Butterfly- Vibrator, so leicht wie eine Feder, an genau der Stelle, wo es den Nektar zu naschen gibt. Du weißt, was wir meinen. Was du vielleicht nicht weißt, ist, dass die Menschen früherer Zeit überzeugt davon waren, dass Hexen die Gestalt von Schmetterlingen annehmen, um den Bauern die Sahne zu stehlen. Butterfly, vielleicht kommt daher der Name. Sicher ist, dein Butterfly klaut garantiert Sahne. Bei genauem Hinsehen hilft er dir sogar dabei, deinen Nektar frisch anzurühren. Das freut dann die Götter – immerhin soll Nektar zu den bevorzugten Spezialitäten gehört haben, die Zeus, Apollo & Co auf ihren olympischen Tellern erwartet haben. Wo wir eben dabei sind: Dass nicht nur die Götter sich freuen, steht gewiss zu erwarten. Sollte sich derzeit keine Naschkatze finden, dann freust du dich ganz einfach selber. „Keep it simple“, nennt das der Engländer und schon sind wir wieder beim Butterfly.

Zur richtigen Zeit am richtigen Ort: Schmetterlinge im Bauch erfüllen drei Wünsche auf einmal

Wir werden das Gefühl nicht los, aber heute ist Tag des englischen Fremdwortes: „Battery operated man“ nannte unsere amerikanische Kollegin ihren Vibrator. Und die Freuden der „electrical banana“, besang 1966 schon Donovan in „Mellow Yellow“. Auch hier ist, das unterstellen wir jetzt einfach, ein Vibrator gemeint. Übrigens behaupten andere Stimmen, der Text handle von einer besonderen Form der Bewusstseinserweiterung. Beide Möglichkeiten sind denkbar. 1966 war ein gutes Jahr für Bewusstseinserweiterung, Vibratoren und Schmetterlinge. Falls du die Zeiten verpasst hast, unser Tipp: Butterfly-Vibratoren, die erfüllen alle drei Wünsche auf einmal. Übrigens müssen sich auch Schmetterlinge von Zeit zu Zeit ausruhen und darum empfehlen wir dir, einen passenden Toyreiniger mit in dein Päckchen zu legen.

In der guten alten Zeit – also irgendwann zwischen 1965 und 1980 – war es zwar üblich, unter Freunden (m/w), Bekannten (m/w) oder einfach auf der Straße zu tauschen, was nicht niet- und nagelfest war. Das könnte auch an dem erweiterten Bewusstsein gelegen haben. Heute machen wir so etwas nicht mehr. Aber auch wenn du deine Vibratoren nicht tauscht, gönn deinem Butterfly ein Entspannungsbad in einer passenden Toyreiniger-Lotion. Die findest du gleich hier im Shop und auch die ist nur einen Mausklick away. Und so ist das mit den Schmetterlingen in unserer Zeit: Raus aus dem Regal, rein in den Versand und ab auf die Straße. Du wartest schließlich schon sehnsüchtig auf deinen Vogel der Götter. Also, nächste Haltestelle: „Nektartöpfchen“ oder, um es mit Danyel Gerard zu dichten: “Er fliegt hoch, hoch über mir, ins Sonnenlicht hinein, gerne möcht’ ich sein Begleiter sein.“ Und jetzt liegt es an dir. Unser Tipp: Butterfly-Vibrator! Du willst ihn. Du kriegst ihn. Deshalb: Kaufen. Jetzt!